DER LANDESHAUPTMANN A.D. VON OBERÖSTERREICH

Während meiner Amtszeit und eigentlich mein ganzes Leben lang, lag mir die Kultur unseres Landes besonders am Herzen. Den Weg des Innviertler Dichters Friedrich Ch. Zauner habe ich praktisch von Anfang an aufmerksam verfolgt und erlebt, dass hier einer am Werke ist, der sich eng mit den Menschen verbunden fühlt, der von der Geschichte und Tradition unseres Landes inspiriert ist und das in seine Arbeit einfließen lässt. Viele von Euch werden seinen großen Romanzyklus "Das Ende der Ewigkeit" gelesen oder davon gehört haben.

Heuer im Juni starten "Die Rainbacher Evangelienspiele" mit dem Stück "Passion". So wie er sich in "Das Ende der Ewigkeit" mit dem Dorf und der Geschichte des vergangenen Jahrhunderts befasst, behandelt Zauner in den Evangelienspielen auch ein historisches Thema. Er schildert in dramatischer Form das Geschehen vor 2000 Jahren, als in einer ähnlich unsicheren und unruhigen Zeit wie unsere heutige, eine Handvoll einfacher Menschen, Fischer, Bauern, Händler und der Sohn eines Zimmermannes, Jesus, eine neue Lehre in die Welt setzten, die bis in unsere Gegenwart unser Leben und unsere Kultur immer noch bestimmt.

Den Besuchern bietet sich ein dramatisches Schauspiel, bei dem das biblische Thema in neuer, überraschender Form dargeboten wird.

 

 


Dr. Josef Ratzenböck
Landeshauptmann a. D.

Rainbacher Evangelienspiele - Landeshauptmann Ratzenböck